Letztes Feedback

Meta





 

Ankunft in Chile!

Meine 2 Monate in Chile (San Felipe) im Schüleraustausch!
Leider kommt das alles erst spät, aber besser als gar nicht.


Als ich in Chile am Flughafen in Santiago ankam, wartete dort schon meine Gastfamilie auf mich. Sie haben mich sofort erkannt und ich sie auch, da mir Nicole davor schon Fotos geschickt hat.
Wir sind dann mit dem Auto nach San Felipe gefahren, wo sie in einem äußeren Teil der Stadt wohnen. Das Haus ist ziemlich groß und total schön. Ich habe mein eigenes Zimmer mit einem riesen Bett, einem Schrank und einem kleinen Abstelltisch.
Meine Familie hat es total niedlich engerichtet und mir gesagt, ich soll mich wie daheim fühlen.
Gleich am ersten Tag sind wir dann noch ins Zentrum von San Felipe gefahren. Alles sieht dort gleich aus. Die alten Häuser, die Straßen, die kleinen Grünflächen mit den vielen Hunden, die auf der Straße leben müssen und keinen Besitzer haben, ich weiß ja nicht ob ich mich da jemals auskennen werde.
An meinem zweiten Tag sind wir wieder nach Santiago de Chile gefahren, in die Hauptstadt, aber zum shoppen! Die beste Freundin von Nicole, Rosario,  war auch dabei mit Carina, ihrer Austauschpartnerin aus Deutschland. Wir waren auch im Kino und haben einen Film angeschaut. Dort sind die meisten Filme auf Englisch mit spanischem Untertitel, was am Anfang ziemlich verwirrend war, aber da kommt man schnell rein! Danach mussten wir wieder mit der U-Bahn zurück zum Busbahnhof von wo aus die Busse nach San Felipe fahren. Das war alles ziemlich spannend, glaubt man eigentlich gar nicht. Schon oben auf der Straße zum U-Bahn-Eingang musste man warten, damit man überhaupt die Treppen runter kommt. Das war alles kein Vergleich zu Berlin oder München. In der U-Bahn war es so eng, dass wir erst mal schauen mussten, dass wir alle vier zusammen bleiben und vor allem, dass wir alle wieder rauskommen. Von außen wollten sich immer mehr Leute rein drängen, da musste man mit Ellenbogen arbeiten, um überhaupt wieder raus zu kommen. Danach waren wir ziemlich spät und mussten zum Bus rennen, sind aber erst mal in genau die falsche Richtung gelaufen. Bis Nicole und Rosario das aufgefallen ist, waren wir schon ziemlich weit gerannt. Also alles wieder zurück! Carina und Ich dachten echt, wir schaffen dass nie, weil wir nur noch 2 Minuten hatten, aber noch eine ziemliche Strecke vor uns. Doch da in Chile alles ja immer so "pünktlich" ist, haben wir es dann doch noch geschafft, nachdem wir einen riesen Marathon durch gefühlt ganz Santiago gerannt sind! Den Tag danach haben wir uns ausgeruht, viel geredet, auf Spanisch natürlich und haben unsere Koffer für den Urlaub gepackt!

 

27.7.13 06:29

Letzte Einträge: Deutsche Schule San Felipe - meine erste Woche, Fotos - Viña del Mar & Valparaíso , Fotos - Freunde & Alltag, Fotos - Aussicht über San Felipe, Fotos - Meine Schule (Colegio Alemán de San Felipe), Meine Zeit in Chile geht dem Ende zu!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL